Schloss Wilhelmsthal

Das Schloss Wilhelmsthal ist ein Schloss nahe Kassel bei Calden im nordhessischen Landkreis Kassel. Die Anlage wurde von 1743 bis 1761 erbaut und zählt zu den bedeutendsten Rokokoschlössern nördlich des Mains. Das Schloss besitzt einen großflächigen Park mit Wasserspielen. Das Schlossgebäude kann im Rahmen von täglichen Führungen besichtigt werden. Der Park – seit 2009 Bestandteil … More Schloss Wilhelmsthal

Flugzeugwrack Þórshöfn

Der Weg zum Flugzeugwrack bei Þórshöfn im Nordosten von Island führt von der Straße 85 auf die 869, den Langanesvegur. Hinter dem Flugplatz von Þórshöfn endet der Asphalt, die Straße lässt sich aber trotzdem leicht befahren. Kurz bevor die Straße das Meer erreicht, kann man links auf die Weide eines Bauernhofes blicken. Dort liegt das … More Flugzeugwrack Þórshöfn

Vogelfelsen Látrabjarg

Die Steilküste Látrabjarg liegt im äußersten Westen der dünn besiedelten Vestfirðir (Westfjorde). Das Kap Bjargtangar ist der westlichste Punkt Islands und damit der westlichste Punkt Europas. Látrabjarg ist etwa 14 km lang.Látrabjarg gilt als einer der größten Vogelfelsen der Welt. In den bis zu 450 m hohen Kliffs leben Millionen Seevögel, vor allem Papageitaucher, Lummen … More Vogelfelsen Látrabjarg

Island – Dyrhólaey

Dyrhólaey (isl. „Türlochinsel“) ist eine 115 m hoch aufragende Halbinsel im Süden Islands, etwa 6 km westlich von Vík í Myrdal. Von oben hat man eine hervorragende Aussicht über das Meer und auf den Mýrdalsjökull. Nach Osten hin sieht man die Reynisdrangar, die schwarzen Felsnadeln vor Vík, nach Westen hat man bei guter Wetterlage einen … More Island – Dyrhólaey

Sólheimajökull

Der Sólheimajökull ist eine Gletscherzunge des Mýrdalsjökulls im Süden Islands. Der Gletscher ist etwa zehn Kilometer lang und liegt ca. 6 Kilometer östlich von Skógar. Über die neu gebaute Straße 221, ist er von der Ringstraße aus schnell zu erreichen. Es ist ein „schmutziger“ Gletscher, denn die Oberfläche ist zum großen Teil mit schwarzer Lavaasche … More Sólheimajökull

Krafla – Geothermalkraftwerk

Das Krafla-Kraftwerk ist ein Geothermalkraftwerk im Norden Islands am aktiven Zentralvulkan Krafla im Mývatngebiet. Mit dem Bau wurde im Jahr 1975 begonnen. Während den Bauarbeiten gab es zwischen 1975 und 1984 in dem Gebiet eine Serie von Vulkanausbrüchen, deren Lavaströme bis auf wenige Kilometer an das Kraftwerksgebäude heran flossen. Wegen vulkanischer Aktivitäten gab es auch … More Krafla – Geothermalkraftwerk