Treibholz

An der Nordküste Islands treffen wir immer auf Treibholz. Aber nicht etwa nur einzelne Stämme. Nein, riesige Mengen an Treibholz türmen sich an den Stränden auf. Es hat einen weiten Weg hinter sich, denn überwiegend stammt es aus den Sibirischen Wäldern. Von dort gelangt es über die Flüsse ins arktisch Nordmeer. Dann treibt es über … More Treibholz

Anti-Kotz-Armbänder

Die Akupressur Armbänder gegen Reiseübelkeit wurden extra für die Fährüberfahrt nach Island angeschafft. Jeweils 48 Stunden auf den Weiten des Nordatlantiks unterwegs. Bereits vor betreten des Schiffs wurden die Bänder an den Handgelenken befestigt. Eine eingelegte Kunststoffscheibe übt dabei Druck auf das Handgelenk aus. Der Tragekomfort ist nicht besonders hoch, was vielleicht an der billigen … More Anti-Kotz-Armbänder

Island – Ein paar Worte zum Wohnmobil

Der Hymer Exis 414 hat sich auf Island bestens bewährt und er ist ohne Beschädigungen an den Vermieter zurück gegangen. Bedingt durch die selbst gewählte Begrenzung auf 6 Meter fiel der Sanitärbereich etwas klein aus und ließ uns manchmal mit den Tücken des klappbaren Waschbeckens kämpfen. Aber eine eigene Toilette und die Möglichkeit jederzeit heiß … More Island – Ein paar Worte zum Wohnmobil

Happy Camper

Erstmals bin ich auf Island den „Happy Campers“ begegnet. Dabei handelt es sich um primitive einfache Ausbauten von Transportern, die dem Mieter grenzenlose Freiheit versprechen. Sie sind eine günstige Alternative zu Hotels und Mietwagen und bieten die Möglichkeit seinen Urlaub unabhängig von Check In Zeiten zu machen. Bis in die Nacht reisen und überall die Möglichkeit zum … More Happy Camper