Nordtour 2018 – Parken in Tromsø

Im Berg unter Tromsø gibt es Kilometer lange Straßen und mehrere Kreisverkehre. Das kann ohne Navi schnell unübersichtlich werden, denn die Großstädter haben es natürlich eilig und verzeihen keine touristischen Nachlässigkeiten.

Wir fahren erneut zum Wohnmobilparkplatz, finden aber keinen geeigneten Parkplatz. Oft werden die Parkplätze von Supermärkten als günstige Alternative empfohlen, dies ist jedoch von den Eigentümern/Geschäften untersagt worden. Nach langem Recherchen im Internet wagen wir uns ins Fjell Parkhaus von Tromsö. Da wurden quasi parallel zur Stadt mehrere Tunnel und Kammern in den Berg gebohrt, in denen jetzt über 900 Parkplätze bereitgestellt werden. Eine Stunde kostet 25 NOK, ab 18 Uhr 10 NOK, maximal allerdings 250 NOK pro Tag. Beim Einfahren löst man an der Schranke einen Parkschein, beim Ausfahren oder der Rückkehr ins Parkhaus kann bar oder mit Karte am Automat bezahlt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: