Nordlicht über Eggum

Wir essen Abendbrot und beobachten dabei den dunkler werdenden Himmel, es ist so gegen halb sieben, da entdecke ich das erste Nordlicht.
Boah, das ist ein Anblick! Hier haben wir auf 270° freie Sicht und überall leuchtet es! Streifen, Flecken, Haken, Wellen, Kreise, Linien in unterschiedlich intensiven Grüntönen, die Frau weiß gar nicht, wo sie zuerst gucken soll!!!
Zwischendurch noch Fotos machen, die Einstellungen am Apparat kontrollieren und korrigieren – alles im Dunkeln und bei heftigen Windböen. Obwohl der Wind ihre Kamera auf dem wackeligen Stativ einmal umgeschmissen hat, sind auch mit der Kompaktkamera ein paar nette Aufnahmen zustande gekommen.

Nach einer Runde aufwärmen im roten Bus, geht es auf zur zweiten Runde. Genauso beeindruckend, mit aufgehendem Mond, einigen kleineren Wolken für interessante Effekte und wieder rundherum Nordlicht. Wenn es vor dir nachlässt, drehst du dich rum und guckst da weiter!


Irgendwann wird das Licht schwächer und wir ziehen sehr zufrieden zur Nachtruhe in den Bus zurück.

Advertisements

3 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Oh, ist das schön. Ich glaub, da muss ich auch noch mal hin. Oder die Lichter kommen einfach mal zu uns

  2. Wahnsinn!
    Glückwunsch zu dem tollen Abend mit dem unglaublich schönen Leuchten.

    Ein perfekter Abend und Platz. Das hat man eher selten.

    Auf Island hatte ich die letzten Wochen leider nicht das Glück.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: