Nordkapp 1

Unser letzter Besuch am Nordkapp liegt schon 24 Jahre zurück. Weil wir sowieso schon in der „Nähe“ sind, nehmen wir also diesen Ort auch noch mit.
Die Fahrt über die Insel Magarøy ist Anstrengend, denn die Straße zum Nordkapp ist in Nebel eingetaucht. Und zwar im dichtesten Nebel!! Kaum 50 m Sicht, enge Straße und viele, viele, viele Busse auf dem Rückweg nach Honningsvåg!

Nach einer schier endlosen ¾ Stunde kommen wir am Kassenhäuschen an, der Dame da drin fliegen die Haare fast vom Kopf und die Papiere aus der Hand, aber nach üppigen 540,- NOK für 24 h sind wir drin. Der Parkplatz sieht aus wie ein Ausstellungsgelände für Wohnmobile, außer dass man lediglich immer nur eine Reihe erkennen kann, der Rest ist verschwommen. Wir reihen uns ein, finden ein fast ebenes Fleckchen und gehen auf Erkundungsgang.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: