Krafla – Geothermalkraftwerk

Das Krafla-Kraftwerk ist ein Geothermalkraftwerk im Norden Islands am aktiven Zentralvulkan Krafla im Mývatngebiet.
Mit dem Bau wurde im Jahr 1975 begonnen. Während den Bauarbeiten gab es zwischen 1975 und 1984 in dem Gebiet eine Serie von Vulkanausbrüchen, deren Lavaströme bis auf wenige Kilometer an das Kraftwerksgebäude heran flossen. Wegen vulkanischer Aktivitäten gab es auch erhebliche Probleme mit der Erschließung von Dampf. Daher konnte das Kraftwerk bei der Inbetriebnahme im August nur die halbe Leistung erzeugen. Im Jahre 1996 wurde schließlich beschlossen, die zweite Turbine zu installieren, und seit 1999 wird das Kraftwerk mit seiner ursprünglich geplanten Leistung von 60 MW betrieben. Der Dampf wird von mehreren Bohrlöchern über Rohrleitungen zum Kraftwerksgebäues geführt. Das kleine Besucherzentrum im Kraftwerksgebäude kann kostenlos besichtigt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: