Vier Schiffe und ein Bus – 5

Pünktlich um 7 Uhr stehe ich mit einigen Anderen am Frühstücksbuffet, schließlich bekommt der frühe Vogel nicht den Wurm sondern einen schönen Fensterplatz. Beim Frühstück geht auf der rechten Seite die Sonne auf und links der Mond unter. Schade dass ich noch nicht an Deck bin. Bei der Einfahrt in die Schären vor Göteborg gibt es mit der tief stehenden Sonne schöne Lichtspiele, die durch aufsteigenden Wasserdampf verstärkt werden. Das verlassen der Fähre geht bei Stena Line recht flott, allerdings fühle ich mich bei der Einreise nach Schweden gut 25 Jahre jünger. Damals waren Grenzkontrollen in Europa noch üblich. Jetzt in 2016 dauert meine Einreise nach Schweden ganze 20 Minuten. Als ich endlich an der Reihe bin, werden ich zum letzten von fünf Kontrolleuren durchgewunken. Der fragt freundlich nach meinen Personalausweis, um ihn anschließend über eine Minute lang anzusehen. Ich habe mich gefragt was er so lange prüft, zumal sein Blick nicht einmal zu mir gewechselt hat. Als er den Blick zu mir hob, bekam ich den Ausweis zurück mit guten Wünschen zur weiteren Reise.

Advertisements

2 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Bin schon gespannt, wie’s weitergeht. 🙂

  2. Wirklich tolle Bilder!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: