Ein Park in Venedig

„Oh, da drüben ist ein Park, da setzen wir uns hin“. Als wir das Eingangsportal durchschreiten weht ein strenger Geruch herüber. Nach einem kurzen Blick links und rechts ist mir klar, dass dieser Park besonders ist.Venedig-1241
Vielleicht liegt es an einigen der jungen afrikanischen „Touristen“? Automatisch wird mein Kameragurt noch einmal um das Handgelenk gewickelt. Andere Besucher im Park suchen offenbar etwas. Und tatsächlich, nachdem ein Geldschein den Besitzer gewechselt hat finden die „Touristen“ tatsächlich das gesuchte in einer kleinen Blumenrabatte am Wegesrand. Wir dagegen suchen schnell das Weite, denn heute ist hier kein Platz zum verweilen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s