Henningsvaer

Jetzt kommen die Fischerdörfer an die Reihe. Wir fangen an mit Henningsvaer (das a und e werden als ein Buchstabe geschrieben, aber ich weiß nicht wie ich den auf der Tastatur hinbekomme. Jaja, Zeichentabelle – ich weiß, aber ich schreib doch aufm Apfel).
Zuerst bin ich von den Besuchermassen geschockt, denn der Parkplatz am Ortseingang ist brechend voll. Trotzdem reihen wir uns in den Besucherstrom ein und finden vor allem Cafes und Restaurants. Aber viele Häuser stehen auch leer oder sind zu verkaufen.


Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s