Auf der Kanonenbahn

Vier Personen haben auf unserer Draisine Platz, wobei nur zwei für das vorankommen verantwortlich sind.

20110616-114901.jpg
Unterwegs passieren wir einige Signaltafeln und Bahnübergänge. Bei diesen Kreuzungen muß man schon etwas aufpassen, denn hier hat der Straßenverkehr Vorfahrt.

20110617-084906.jpg

Alle 2 – 3 Kilometer besteht die Möglichkeit die Draisine zu „parken“. Dazu wurden Holzplattformen an den Gleisen gebaut, auf denen die Draisinen mit geringem Kraftaufwand seitlich aus dem Gleis gehoben werden können. Etwas zur Seite geschoben und schon können andere Draisinefahrer überholen

20110617-085616.jpg
Und warum die Fahrraddraisinen Scheinwerfer haben, zeigen wir im nächsten Teil.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: